Lust auf noch mehr Schlösser? Dann aber gleich richtig. Das auf einem Berg am Rande von Wałbrzych (Waldenburg) thronende Schloss Książ (Fürstenstein) ist mit seinen 400 Räumen das größte in Schlesien und das drittgrößte in ganz Polen. Im 13. Jahrhundert als Burg begonnen wurde es im Lauf der Jahrhunderte immer weiter ausgebaut. Unter Fürstin Daisy von Pleß, einer Tante des britischen Premierministers Winston Churchill, wurde es ab Ende des 19. Jahrhunderts zu einem Treffpunkt der europäischen High Society. Später okkupierten die Nationalsozialisten das Ensemble, und legten unter dem Schloss ein geheimnisvolles Labyrinth von Stollen und Kammern an.

Ein Rundgang führt durch mehrere repräsentative Räume des Schlosses, darunter den im Stil des Wiener Barocks üppig ausgestatteten Maximilianssaal, der sich über zwei Stockwerke erstreckt und früher für festliche Bälle genutzt wurde. Lohnenswert ist auch ein Rundgang über die zwölf unterschiedlich bepflanzten und mit Skulpturen oder Springbrunnen geschmückten Schlossterrassen.  Seit 2018 sind auch einige der unterirdische Räume und Gänge zu besichtigen. Vermutet wird, dass die Nationalsozialisten das Schloss zu einem neuen Hauptquartier für Hitler ausbauen wollten.

Umgeben ist Schloss Książ von einem rund 300 Hektar großen Park, in dem sich auch das 1844 gegründete staatliche Hengstgestüt mit seiner Reithalle aus Lärchenholz befindet. Auf dem Gelände werden regelmäßig Wettkämpfe im Dressurreiten sowie im Gespannfahren ausgetragen. Unweit des Schlosses kann zudem das historische Palmenhaus mit seiner Sammlung exotischer Pflanzen besichtigt werden.

In Waldenburg, der zweitgrößten Stadt Niederschlesiens, wurde über Jahrhunderte Kohleabbau betrieben. Auf dem Gelände der ehemaligen Grube Julia entstand 2014 der Themenpark Stara Kopalnia (Altes Bergwerk) mit einer multimedialen Ausstellung zur Geschichte des Bergbaus, einem Schaustollen sowie Räumen für Kunstausstellungen und Keramikwerkstätten. Unweit von Waldenburg liegt der kleine Kurort Szczawno Zdrój (Bad Salzbrunn) mit einem schönen Ensemble von historischen Kureinrichtungen sowie dem im 19. Jahrhundert angelegten Kurpark. Im ehemaligen Hotel zur Krone, dem heutigen Kurhaus Piastowska, wurden die Schriftsteller-Brüder Carl und Gerhart Hauptmann geboren.

Waldenburg ist per Bahn von Jelenia Góra (Hirschberg) erreichbar; vom Bahnhof Wałbrzych-Miasto verkehrt ein Bus bis Schloss Fürstenstein. Per Pkw sind es etwa 60 km vom Hirschberger Tal um Jelenia Góra zu Schloss Książ.